Deutsch-Israelische-Gesellschaft diskutiert mit Generalkonsulin

Am vergangenen Dienstag, 21. Mai, besuchte die israelische Generalkonsulin Sandra Simovich auf Einladung der Deutsch-Israelischen-Gesellschaft Regensburg. Unter dem Titel „Israel nach den Wahlen“ diskutierte sie mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern. Als „kleines Land mit großer Geschichte“ bezeichnete Simovich ihr Land. In ihrem Vortrag ging sie neben grundsätzlichen Fakten zu Israel und seiner Gesellschaft vor allem auf die Zusammensetzung des neuen Parlaments nach den Wahlen vom 9. April ein. Dort hatte unter anderem die junge Partei „Blau Weiß“ 35 der 120 Sitze in der Knesset erhalten – und damit genau so viele wie der Likud des amtierenden Ministerpräsidenten Netanjahu. In der anschließenden Diskussion wurde vor allem das alltägliche Leben in Israel und das Israelbild in der deutschen Bevölkerung angesprochen. Auch Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer gehörte zu den Gästen der Veranstaltung.

Die Deutsch-Israelische-Gesellschaft Regensburg-Oberpfalz ist seit vergangenem Jahr eine von 53 regionalen Arbeitsgemeinschaften der Deutsch-Israelischen-Gesellschaft. Die DIG besteht seit 1966 als überparteiliche Organisation der Freunde Israels in Deutschland. Sie organisiert Vorträge über Geschichte und Gesellschaft Israels und meldet sich öffentlich zu den deutsch-israelischen Beziehungen zu Wort. Die Deutsch-Israelische-Gesellschaft Regensburg-Oberpfalz will die Völkerverständigung mit Israel fördern, über den Staat Israel und die israelische Gesellschaft aufklären und klare Stellung gegen jeden Antisemitismus beziehen.

Similar Articles

Deutsch-Israelische-Gesel... Am vergangenen Dienstag, 21. Mai, besuchte die israelische Generalkonsulin Sandra Simovich auf Einladung der Deutsch-Israelischen-Gesellschaft Regensburg. Unter dem Titel „Israel nach den Wahlen“ diskutierte sie mit interessierten
Wir stehen zusammen – M... Nach dem schrecklichen antisemitischen Terroranschlag in Halle am 9. Oktober zeigten wir uns als Regensburgerinnen und Regensburg solidarisch und haben uns schützend vor alle Jüdinnen, Juden und
Erster Infostand in der R... Am Mittwoch, 15. Mai, waren wir als Deutsch-Israelische-Gesellschaft Regensburg-Oberpfalz mit einem Infostand in der Regensburger Innenstadt präsent und informierten über den 71. Geburtstag des jüdischen Staates. Im
Änderung der Geschäftso... — offener Brief Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin, sehr geehrte Fraktionsvorsitzende, seit gestern ist bekannt, dass entgegen vor Wochen diskutierter Überlegungen die Geschäftsordnung des Regensburger Stadtrates auch weiterhin
Verlegung des Veranstaltu... Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin, sehr geehrte Fraktionsvorsitzende, mit großer Besorgnis haben wir verfolgt, dass seit zwei Wochen sogenannte Meditationskundgebungen am Dani-Karavan-Kunstwerk abgehalten werden, die unter anderem zur

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.